Abwaschbare Wandfarben

Abwaschbare Wandfarben: Wie Sie Schmutzflecken ganz einfach wieder los werden

Schon wieder Flecken an der Wand?

Aber dieses Mal haben Sie keine Lust, erneut drüber zu streichen?

Nun, das müssen Sie auch nicht mehr.

Mit den abwaschbaren Farben von Sto können Sie Flecken ganz einfach von der Wand wischen.

Alle Flecken.

Dazu brauchen Sie nur einen Lappen, einen Schwamm oder eine weiche Bürste.

Hier sind einige Vorteile von abwaschbaren Farben auf einen Blick:

  • Sie können Flecken so einfach wegwischen wie Staub von einer Glasoberfläche

  • Abwaschbare Wandfarben schützen Ihre Wand auch vor Schimmel

  • Flecken und Schmutzpartikel haben keine Chance, sich auf abwaschbaren Farben festzusetzen

  • Anders als herkömmliche Farben sind die abwaschbaren Farben von Sto frei von jeglichen Schadstoffen

Doch wie es im Detail aussieht und warum abwaschbare Farben so beliebt sind, erfahren Sie hier:

 

Was genau sind abwaschbare Wandfarben?

was sind abwaschbare Wandfarben

Abwaschbare Wandfarben sind spezielle Farben der Nassabriebklasse 1.

Das bedeutet, dass die Farben scheuerbeständig und waschbeständig sind.

Kurz:

Die Farbe geht nicht so einfach von der Wand ab, wie bei Billigfarben. Im Gegensatz zu üblichen Dispersionsfarben vom Baumarkt haben abwaschbare Wandfarben eine andere Oberflächenstruktur:

Sie ist beinahe so glatt wie ein Aal.

Welchen Vorteil hat eine glatte Oberfläche?

Lesen Sie weiter:

 

Was ist der größte Vorteil von abwaschbaren Wandfarben?

Abwaschbare Farben machen Ihre Wände pflegeleicht.

Anstatt Schmutz und andere Flecken mit frischer Farbe zu überstreichen, können Sie diese ganz einfach mit einem feuchten Tuch oder Schwamm wegwischen.

Egal ob es Kaffeeflecken sind, Rotweinspritzer, Soßenflecken oder ein anderer Schmutz - sie alle lassen sich rückstandslos entfernen. Wegen der glatten Oberfläche haben Schmutzpartikel keine Chance, sich in der Wand festzusetzen.

#Lesetipp: So berechnen Sie, wie viel Liter Farbe pro qm Sie benötigen

Deshalb können Sie allerhand Flecken so leicht wegwischen, wie Staub von einer gläsernen Oberfläche.

Das führt uns zu der nächsten Frage:

 

Welche Wandfarben sind abwaschbar?

welche Farben sind abwaschbar

Alle Farben mit der Nassabriebklasse 1 sind abwaschbar - davon gibt es aber nicht viele.

Wir stellen Ihnen die 3 besten abwaschbaren Sto Farben vor:

  1. StoColor Titanium - Die robuste und fast einzige Dispersionsfarbe mit der Nassabriebklasse 1. Jegliche Flecken und Schmutzpartikel lassen sich rückstandslos entfernen. Die Farbe ist einfach ein Titan.

  2. StoColor Sil Premium - Die Königsfarbe mit der Deckkraft- und Nassabriebklasse 1. Die Farbe ist ein echter Panzer und wegen des hohen pH-Werts eine natürliche Abwehr gegen Schimmel. Gut zu wissen: "Normale" Farben bilden einen Farbfilm an der Wandoberfläche. Silikatfarbe dagegen "verschmilzt" wegen des hohen mineralischen Anteils mit der Wand und wird quasi zur Wand.

  3. StoColor Opticryl - Die klassische Latexfarbe mit Nassabriebklasse 1. Die Farbpalette reicht von matt bis glänzend wie ein Diamant. Gut zu wissen: Früher wurde bei Latexfarben Kautschuk als Bindemittel verwendet, heute benutzt man Acrylharze. Vom Kautschuk ist also nur noch der Name übrig geblieben, weshalb Acrylatfarben weiterhin als Latexfarben bezeichnet werden.

Übrigens: Sie können auch alle Sto Farben sprühen und dabei ganze Räume in nur wenigen Minuten streichen.

 

Sind abwaschbare Farben schädlich?

sind abwaschbare Wandfarben schädlich?

Die meisten "abwaschbaren" Wandfarben vom Baumarkt sind schädlich.

Wieso?

In Baumarktregalen stapeln sich Farbeimer von hunderten Herstellen. Und weil die Hersteller auffallen wollen, verfallen sie dem Politiker-Syndrom:

Viel versprechen - wenig halten.

Das ist einer der Gründe, warum Sie Sto Farbe nicht im Baumarkt kaufen können.

Denn Sto Wandfarben werden alle fremd überwacht und TÜV-geprüft.

Darum sind sie frei von jeglichen Schadstoffen und erfüllen die strengsten Kriterien bezüglich Umwelt, Gesundheit und Funktionalität.

 

Kann ich über die glatte Oberfläche noch darüberstreichen?

Ja - mit gleichartigen Produkten:

Latex auf Latex. Silikat auf Silikat. Dispersionsfarbe auf Dispersionsfarbe.

Und auch wenn Sie genug von abwaschbaren Wandfarben haben, müssen Sie nicht die ganze Wand abreißen. Wenn Sie tapezieren möchten oder eine ganz andere Farbe ausprobieren, reicht es schon, wenn sie die Wand leicht anrauen.

Damit die neue Farbe aber auch definitiv hält, sollten Sie die angeraute Wand vorher grundieren.

#Lesetipp: 5 Gründe, warum eine Wandgrundierung auf keiner Baustelle fehlen darf

 

Bleiben die Wände mit abwaschbaren Wandfarben weiterhin atmungsaktiv?

Übliche Latexfarben sind wasserundurchlässig und lassen auch keinen Dampf durch.

Das macht den Raum stark anfällig für Schimmel, weil die Zirkulation von Luft und Wasser eingeschränkt ist. Wie sieht es aber mit Sto Innenfarbe aus?

StoColor Sil Premium und StoColor Titanium sind wasserdampfdurchlässig und somit atmungsaktiv. Diese Wandfarben können Sie ohne Bedenken in Küche und Badezimmer streichen.

Die Latexfarben von Sto dagegen sind wasserdampfundurchlässig. Deshalb empfehlen wir diese Farbe für den Flur, das Treppenhaus oder für Räume, die keine Anfälligkeit für Schimmel haben.

 

Haben Sie noch weitere Fragen?

Wir stehen Ihnen Rede und Antwort.

Stellen Sie Ihre Fragen in den Kommentaren oder schreiben Sie uns persönlich.

In unserem Sto Farben Online Shop finden Sie alles, was Ihre Wand braucht.

 

Frohes Schaffen,
Ihr Andreas Neufeld

 

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Malervlies - die beliebte Tapete auf der Überholspur

# Wände streichen: 10 Techniken für erstaunliche Ergebnisse

# Die beste Fassadenfarbe + 3 Tipps für einen professionellen Anstrich

# Welche Wandfarbe passt am besten fürs Schlafzimmer?

# Welche Farbe ist fürs Bad geeignet?

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.